Pinswang wurde 1095 erstmals urkundlich erwähnt. Archäologische Grabungen lassen vermuten, dass aber schon die Kelten am Pinswanger Earschbach gehaust haben.

Der Earschbach ist ein idyllischer kleiner See am Fuße des Burgschrofens, direkt unter den Ruinen des „Schloß im Loch“ gelegen.

An diesem geschichtsträchtigen Ort veranstaltet die Musikkapelle Pinswang auch heuer wieder das Earschbachfest.

 

Beginn ist um 10:00 Uhr mit einer Feldmesse und anschließendem Frühschoppen. 

Bei Schlechtwetter findet das Fest im Gemeindesaal in Pinswang statt.

 

Auf Euren Besuch freut sich die Musikkapelle Pinswang